Archiv der Kategorie: Wie war Dein Tag, Schatz?

Schatz, wo kommt das Ding da denn her?

Oder wie sich ein Hoptimist in unser Haus einschlich!

Ambiente 2014, Frankfurt! Größte Fachbesuchermesse Europas, Trendvorschau, Gastland Japan, Einkäufer die Milliönchen hin und her schieben, Hersteller die auf noch bessere Umsätze hoffen und mitten drin: Ich!

Die Messe Frankfurt hatte eingeladen zur Blogger-Lounge!

TrendweltIMG_0929IMG_0934

Einführungsvortrag der Messe Frankfurt mit Tips und Tricks sich gut zurechtzufinden.

Wobei man beim genauen Zuhören schon merkte das es die Erstberührung mit ca 35 Bloggern war, man verschätzte sich doch etwas ob der Designvorlieben.

Dem geschulten Beobachter dürfte jedoch nicht entgangen sein das es wie immer erst mal wichtiger war die Hashtags #ambiente14 und #BLA 14 anzulegen und das Equipment zu checken.

Die ungläubigen Blicke das da ne Menge Leute sitzen die durchaus in der Lage sind gleichzeitig zu fotografieren, zu posten und interessiert zuzuhören treibt mir ja immer wieder ein breites Grinsen ins Gesicht. Manchmal fühlt man sich ja doch wie im Zoo, so von Innen, als Bewohner…

Nach der durchaus interessanten Trendvorschau des ultimativen Stilbüros bora.herke.palmisano gings dann in Richtung Messehallen.
IMG_0976

Die Interior Design Trends, in vier Trendwelten arrangiert waren etwas zu überlaufen um sich wirklich damit auseinanderzu setzen. Für einen ersten Einblick reichte es jedoch allemal.

IMG_0946
Für mich zeichneten sich im Prinzip drei Trends ab:

Auf jeden Fall skandinavisches Design! Diese Stilrichtung findet immer mehr Freunde, nicht ausgehend von dem großen Möbelhaus in gelb/blau, sondern hochwertig verarbeitete Materialien in schlichtem Design.
IMG_1004
Der Vorteil besteht aus meiner Sicht in der vielfältigen Kombinationsmöglichkeit.

Ich kann alles kombinieren, mit ein, zwei Grundtönen ist es möglich einen Trend auszuleben ohne direkt das ganze Häuschen auf den Kopf zu stellen.Zeitlos, trotzdem durchaus sehr individuell, klar aber gemütlich weil Hoz doch meist irgendwie eine Rolle spielt.IMG_1002

Shabby Chic ( ich fasse alles was so in die Richtung geht mal so zusammen), irgendwie nicht tot zu kriegen. In kleinen Dosen durchaus erträglich. Wobei ich persönlich mich da eher zurück halte. Da sind mir echte Antiquitäten mit Geschichte doch lieber.

IMG_1013

IMG_1014

Der Clean Chic, softer ist er geworden. Metall spielt da eher nur noch bei Accessoires eine Rolle.
Gut so, sieht ja immer toll aus hat aber meist den Charm eines Operationssaals.
Naturtöne, Pastell, Holz, natürlich Schwarz und Weiss, metallische Akzente lassen sich mit Gold oder Kupfer setzen,         wobei das Kupferding, jaha, toll, aber jede Edelstahlgabel stört da doch, oder?
IMG_0986IMG_0990

Wichtigster Trend:
Mach doch was Du willst! Ich glaube Wohnen war noch nie so individuell wie heute. Hochwertige Lieblingsstücke von namhaften Designern, kombiniert mit eben diesem Schweden und Familienstücken, so sieht zum Beispiel bei mir zuhause aus.

Witzige Details sollten nicht fehlen, alldiweil: Wohnen soll ja Spass machen, nicht wahr!

IMG_1046

IMG_1040

Besonderen Dank an Claudia Claussen , sie hat mal wieder mit viel Energie diesen Messe-Marathon für uns angezettelt! Besonders die Hersteller diverser Fußbäder huldigen Dir.

Dank an die Messe Frankfurt für die freundliche Aufnahme und das lecker Mittagessen.
Und Räder, Ihr habt Euch mal wieder selbst übertroffen! Danke!
House of Rym, Euer Empfang war genau so warm und liebevoll wie das Design der Produkte! Jetzt bin ich endgültig Fan!
Ach und da war ja noch der Kerl den ich mit ins rote Gartenhaus gebracht habe: DER HOPTIMIST, danke für das tolle Goodie, er hat einen Ehrenplatz gefunden!
Ein Küchen und Pastellparadies war IB Laursen für uns mit netten Gesprächen und tollen Infos, herzlichen Dank!
Bei meinem persönlichen Liebling  house doctor wurden wir von Tina Pedersen so liebevoll empfangen und herumgeführt, da hätte ich bleiben mögen. Nicht zuletzt wegen der leckeren Limonade zu der sie uns bei Nicolas Vahé einlud.

Schön war’s ich hoffe das kam rüber. Claudia hat auf ihrem Blog ne Liste der teilnehmenden Blogger, da könnt Ihr Euch auch noch ein paar Stimmungen abholen.

Aber wiederkommen nicht vergessen!
Viel Spass beim Trend-Scouten

Rita aus dem Gartenhaus

Die Blogger-Lounge auf der Dreiermesse Christmasworld/Paperworld/Creativworld

Oder wie selbst ein exclusiv für die Blogger eingerichteter Raum nicht vor schmerzenden Füßen schützt!

Hohoho im Januar… neee, nich für mich! Ich bin zwar sehr Advents-und Weihnachtsverrückt, aber am 25. Januar kann man mich mit diesem Thema noch nicht so wirklich kriegen. Schliesslich war das schneidersche Adventsgedönse gerade erst in den Kisten verschwunden.
Macht aber nix, schließlich hatten wir auf den Ausstellungsflächen der Paperworld und der Creativeworld weiss Gott genug Kilometer abzulaufen.
Ne, eigentlich kann von Ablaufen keine Rede sein. So gut wie an jedem Stand hätte man in Aaahs und Ohhhs verfallen können. Gehört schließlich zu Bloggers Live.
Papier und Creativ, das muss ja eine Welle der Begeisterung auslösen.

Und so hatten sich auf der super organisierten Messe Frankfurt organisiert von Claudia etwas über 20 BloggerInnen zusammengefunden um das Areal zu erobern.

Die liebe Stefanie hatte die Aufgabe den Schwarm aus Bloggerhausen zu koordinieren, hat uns einen Raum, Getränke und lecker Kekse zur Verfügung gestellt. Ihr Arbeitgeber tat schon gut daran eine Bloggerin sich liebevoll für Blogger sorgen zu lassen, hat se fein gemacht!

So sind wir dann nach einer freundlichen Begrüßung losgezogen, sinnvollerweise in kleinen Gruppen.
Sonst hätten die Aussteller wahrscheinlich einen Bus fotosüchtiger Japaner vermutet. Fotografieren, Twittern, Instagram versorgen, hach , irgendwie haben wir ja doch alle drei Hände, mindestens!

IMG_0859IMG_0861IMG_0871 IMG_0856

Freundlicherweise hatte die Firma Marabu eingeladen einen sehr genauen Blick auf ihre unterschiedlichen Produkte zu werfen. Dazu liess es sich Frau Nadine Neuhausen nicht nehmen uns über den prächtigen Stand zu führe und uns Einblicke in der wirklich breit gefächerte Angebot zu gewähren.
Es gibt wirklich kaum einen Kreativ-Bereich der mit Farben von Marabu nicht zu verschönern wäre.
Mich beeindrucken ja besonders die Porzellanfarben, da schwebt so einiges im Hinterkopf rum das noch umgesetzt werden will. Ich denke mal Marabu wird da mein Partner werden. Leuchtkraft, Leichtigkeit in der Anwendung, schon toll!
Aber auch Stoffe, die klassische Leinwand, so ziemlich für alles lässt sich im Sortiment etwas finden. Ich denke ich werde da mit einem Tutorial später mal näher drauf eingehen. Zum Abschied haben wir nämlich noch eine üppig bestückte Goodiebag bekommen, sozusagen mit“Alles drin“.
Danke noch einmal dafür, ist hier seeehr gut aufgehoben!

Das wars dann mit dem offiziellen Teil und ich muss sagen, gut so, denn das was danach zu erobern war hat den Zeirahmen fast schon gesprengt.
Natürlich unterliegen auch die Klassiker der Creativwelt den modischen Trends. So ist auch hier Pastell und Kupfer ein grosses Thema, gleich dem Interieur- Bereich. Aber auch die natürlichen Materialien und Farben sind nicht mehr wegzudenken.
Und Gold! Gold ist und bleibt nun mal im Geschenk-und Verpackungsbereich das „Edelmetall“.

IMG_0839 IMG_0850IMG_0872

Kreativ sein ist ja „in“ im Moment. Mit Sicherheit auch ein Verdienst der Blogger.
Fast jedes Blog zeigt inzwischen DIY in Bild und Video.
Das lässt ja hoffen ! Wo man früher vielleicht seine Geburtstagskarte im Drogeriemarkt schnell eingepackt hat macht man sich heute Gedanken ums Individuelle, und somit kommt das „selber machen“ ins Spiel!
Einige Firmen bieten Sets an, da sind die Teile , für Karten, Papierfiguren, Geschenkverpackungen, schon vorgestanzt. Wer also so ganz und gar zwei linke Hände hat kommt auch damit zurecht und kann anschliessend sagen: Hey, selbst gemacht!

In den heiligen Hallen der Paperworld hat der Blogger an sich natürlich ganz bestimmte Absichten.
Such die „Jungen Wilden“ heisst es da, ab auf die Sonderflächen für die kleinen , feinen, innovativen Labels. Diese Geheimtips pflegen sich ja wie ein Buschfeuer durch die
Blog Landschaft zu verbreiten.

Und da waren sie, bisschen in die Ecke gequetscht, aber die geschulten Nasen haben sie gefunden.

Mit Liebe angefertigte Karten, Blöcke, Kalender, Drucke..hach

IMG_0888 IMG_0891 IMG_0899 IMG_0902 IMG_0911 IMG_0913 IMG_0917 IMG_0918

Ich möchte Euch weiter unten einige ans Herz legen die mir besonders gut gefallen haben!

Schaut einfach mal vorbei, es sind wirklich besondere Sachen, nicht für jeden Tag, aber Papier das man so gerne anfasst. Visitenkarten die man wie einen Schatz hütet und gar nicht weggeben mag, Blöcke die fast zu schade zum beschreiben sind… ich könnt mich jetzt verlieren!

Lass ich also mal besser  Bilder sprechen , schaut Euch um, falls Ihr Fragen habt, nutzt doch einfach die Möglichkeit mir zu schreiben, ich freu mich!

Und:

nach der Messe ist vor der Messe:
Samstag hat Bloggerhausen ein Date auf der Ambiente, liebe Füße, verzeiht mir jetzt schon mal, aber da müssen wir gemeinsam durch!

Seid gut zu Euch!

Liebe Grüße aus dem Gartenhaus
Rita

Link-Liste meiner Paperworld und Creativeworld-Lieblinge, ohne Einflussnahme von irgendwas und irgendwem!

Pepin Gift &Creative Paper Books
Only natural Supplying Handmade Retail Collections
Blockberg made of paper
kartenküche
CARTA PURA
Heaven + Paper
i love Gifts
wednesday Paperworks
Rico Design
MOZAIQ eco friendly Design

Sonntagsruhe ❤ und Post aus meiner Küche

Sonntag in der essbaren Stadt! Im Prinzip bin ich ja dazu verpflichtet als geborene Andernacherin bei dem heiß geliebten Post aus meiner Küche Spektakel mitzumachen. Die ist dann meine 2. Runde * freu*!

Andernach hat ja mit diesem wunderbaren Projekt in den Medien richtig für Begeisterung gesorgt.Auch sind schon interessierte Nachahmer unterwegs.
Der Andernacher an sich hatte wohl erst einmal Hemmungen einfach so das gepflanzte zu ernten. Dies scheint sich aber gelegt zu haben. Jedesmal wenn ich in die Stadt gehe und mich auf etwas Gemüse oder Obst freue gehe ich leider leer aus ;-(

Also, ran an den Routenplaner und einen Besuch in unserem schönen Andernach planen. Schließlich haben wir noch mehr zu bieten: den Geysir und unseren römischen Wurzeln und natürlich unsere wunderschöne Stadtburg mit allen anderen Bauwerken aus längst vergangenen Zeiten!

Und vielleicht bleibt ja auch noch Zeit “ das rote Gartenhaus“ zu besuchen.
Bald werden wir nämlich an 2 Tagen in der Woche unser Atelier für Besucher öffnen!

Liebste Grüße und einen sonnigen, entspannten Sonntag wünscht R.❤

20130714-102023.jpg

Dann versuche ich doch mal mein Glück mit bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Der Vatertag

Hier ist er nun, Vatertag! Wetter durchwachsen, Stimmung gut!
Was mach ich denn heute? Mh, der Herr des Hauses weilt in Köln und ich hatte heute eine Menge kreative Vorsätze!

Geblieben ist davon bis jetzt der verspeiste Apfelpfannkuchen….yammi!

Aber zurück zum Vatertag: ich kann mich erinnern das wir früher mit unserer Jugendclique auf Wanderschaft gingen. Ausgestattet mit Getränken und Proviant stapften wir los die Gegend zu erkunden! Was ist von dieser schönen Tradition geblieben, nicht viel, denke ich. Zumindest in unserer Gegend ist der Vatertag zur willkommenen Sauftour für Nichtväter verkommen. Die Überreste kann man dann am Tag danach im Morgengrauen bestaunen.
Schade eigentlich, alternativ gibt’s dann noch die Kurztrips…irgendwie schade das man nicht mehr wandern geht…!

Traditionell folgt dann ja am Sonntag der Muttertag…agrrrrr!
Was bitte soll das?
Muttertag war schön, als meine Töchter noch klein waren und im Kindergarten oder der Grundschule Kleinigkeiten als Überraschung gebastelt haben.
Als das vorüber war hatte es sich für mich auch mit dem Muttertag erledigt.
Sobald die Kommerzialisierung auch im Kinderzimmer meiner Beiden Einzug zu halten drohte, streikte ich: kein Muttertag für mich!
Es sei den es kommt jemand auf die Idee mich am Sonntag nach Köln zu verschleppen und mit ein paar Gläsern Hugo oder Aperol zu winken, dann überlege ich mir das noch einmal!

Euch noch einen schönen Feiertag und wenn’s unbedingt sein muss: schönen Muttertag 😉

20130509-161247.jpg